Bloody Mary III ...

Es ist vollbracht... das rote Cocktailkleid ist endlich fertig und somit auch der zweite Monat beim "etwas für mich selber nähen"-Ziel.

Gleichzeitig mit dem Kleid, darf ich euch meine neue Mitbewohnerin vorstellen. Sie hat zwar noch keinen Namen, aber Vorschläge sind herzlich willkommen.


Tadaa, eine Schneiderpuppe ... endlich ... Nachdem ich das Kleid halb fertig hatte und anprobieren wollte, musste ich noch einiges stecken. Jeder der das schon einmal an sich selbst ausprobieren musste, weiß: Es funktioniert so einfach nicht! (zumindest nicht sehr gut) Also an den PC gesetzt und so ein Teil bestellt und zwar hier. Innerhalb von drei Tagen hat meine liebe Nachbarin ein Paket für mich angenommen und ich konnte das Kleid fertig nähen.

Die Maße lassen sich gut und schnell einstellen. Die Größe passt auch, man könnte also auch perfekt bodenlange Kleider nähen. Was ich auch gerne mag sind die angedeuteten Ärmel, so passiert es nicht mehr, dass ein Ärmel zu eng wird ... alles in allem, glaube ich eine gute Investition.


Das Kleid sitzt ganz gut, nur an der Hüfte hätte der Schnitt nnoch Verbesserungspotential. Wie man ganz gut sehen kann, knautscht es da ein wenig.



Wie man oben sieht habe ich den Reißverschluss einseitig verdeckt eingenäht, da sich die Naht bei diesem Stoff allerdings sehr gut abzeichnet wollte ich das beim Saum vermeiden und da ich faul bin und ihn nicht mit der Hand nähen wollte, habe ich in der Nähkiste gekramt. 

Gefunden habe ich so ein Klebeband, das man beim Ikea bekommt, wenn man irgendwelche Vorhänge o.ä. kauft, welche man eventuell kürzen muss. Also habe ich den Saum mit diesem Gitter-Ding (leider bekomme ich kein anständiges Foto hin) geklebt.


Außerdem möchte ich wieder ein paar neue LeserInnen begrüßen, schön dass ihr hier hergefunden habt.

Kommentare:

  1. Das Kleid ist toll geworden und erst die Farbe!

    Ich möchte auch eine Schneiderpuppe haben, meine alte war zwar auch zum verstellen, leider aber wackelig und die Rückenlänge war nicht zum verstellen.
    Welches Modell hast du denn genommen? Die sieht aus, als könnte man den Rücken auch verstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich habe Prymadonna genommen. Steht ganz gut. Man kann den Körper verlängern, was ganz praktisch ist.

      lg

      Löschen
    2. Also wenn du meinst, dass die auch ganz gut steht, werd ich die vielleicht mal als Geburtstagsgeschenk anmelden =D

      Löschen
  2. Hallo!
    Was für ein tolle Kleid! Es ist der Hammer!!!! Einen schönen Stoff hast du da gewählt. Der Schnitt steht dir auch ausgezeichnet!
    Danke für den Kommentar...
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, der Stoff war noch von meinem MAturaball-Kleid übrig. Liegt also schon seit ein paar Jahren hier herum.
      lg

      Löschen
  3. HI Stephanie !

    Was soll ich dazu sagen.. ich bin sprachlos !
    Das Kleid steht dir wie angenäht ! Es sitzt perfekt und die Farbe ist ganz toll ! Ich wünschte ich könnte sowas selbst machen..
    Da bleib ich vorerst mal bei den Macarons.. die kann ich ja jetzt zumindest :)

    Schick dir liebe Grüße aus Wien
    Melanie

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!