Siebdruck-Workshop im Nähsalon Nahtlos ...

  Wie bereits letzte Woche angekündigt, haben meine Freundin von imSchubladele und ich einen Siebdruck Workshop besucht.


Stattgefunden hat der im Nähsalon Nahtlos in der Kellermanngasse in Wien. Dort kann man sich auch einmieten und die tollen Industriemaschinen nutzen, oder Nähkurse belegen.
Da wir ja schon etwas nähen können, haben wir zwei Tage lang,  je vier Stunden, die Kunst des Siebdruckes mit Andi erlernt.


Am ersten Tag haben wir die Siebdruck-Basics gelernt, unsere Siebe vorbereitet (inkl. Trockenübung für das Auftragen der Chemikalien) und mit einem selbstgemachten Stencil und einem Sieb bereits erste Stoffe bedruckt. Wir waren von diesen Ergebnissen bereits total begeistert ... Wie einfach und schnell man sein Motiv plötzlich auf Stoff hat, war wirklich erstaunlich ...


Den zweiten Tag haben wir dann damit verbracht unser Sieb mit UV-Licht zu bestrahlen und anschließend zu hoffen, dass unsere Bilder auch so auswaschen, dass wir sie drucken können. Und wir hatten Glück bzw. haben wir das Andis Berechnungen zu verdanken. Sogar die feinsten Linien haben sich durchgezeichnet.



Und weil man seinen Arbeitsplatz ja immer aufräumen muss, sind noch einmal Chemikalien zum Einsatz gekommen, um die Schicht wieder abzuwaschen und das Sieb für neue Aufgaben zu wappnen ... Damit die Stoffe auch gewaschen werden können, haben wir sie noch mit Bügelpressen malträtiert und die Motive fixiert.



Jetzt kann ich also siebdrucken ... Man braucht zwar unglaublich viel Zeugs dazu, aber das kann man sich alles im Nähsalon ausborgen und aufgrund des Workshops auch dort drucken ... Bzw. die Idee mit dem Stencil und dem Sieb (dazu gibt es einen eigenen Mini-Workshop) lässt sich sicher auch zu Hause verwirklichen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!