Anleitung: Gürteltasche "Festiväl"

Bereits letztes Jahr musste ich mit Entsetzen feststellen, dass meine Festival-Bauchtasche nicht mehr mitmacht. Die letztjährige Version war allerdings dann doch nicht so zweckdienlich, daher gabs auch keine Anleitung.

Heuer habe ich das System ausgeklügelt und verbessert und daher zeige ich euch jetzt wie ihr eine super-duper Gürteltasche nähen könnt (die ist auch super für Urlaub oder sonstiges Ausgehen).


Vor ihr beginnt solltet ihr euch überlegen was in die Tasche unbedingt ein muss, bei mir sind das am Festival Geldbörse, kleine Kamera, Taschentücher und Labello (und eine kleine Tube Sonnencreme, die war aber gerade aus).


Dann geht`s ans Zuschneiden: vorweg die Tasche ist gefüttert und mit einer klappe zu schließen. Die Maßangaben sind für meine essentiellen Dinge, natürlich kann man das Ganze größer und kleiner gestalten!

1a ... Außenseite Vorderteil: 15 x 15 cm
1b ... Außenseite Rückenteil und Klappe: 30 x 15 cm
2a ... Innenseite Vorderteil: 15 x 15 cm
2b ... Innenseite Rückenteil und Klappe: 30 x 15 cm
3   ... zwei Seitenstreifen: 45 x 5 cm
4   ... Gürtelschlaufen: 4 x 20 cm (abhängig von Gürtelbreite)


 Den Seitenstreifen auf die Vorderteile 1a + 2a stecken, wie am Bild. Die Ecken sind ein wenig knifflig, so wie es am Bild ersichtlich ist, hat es bei mir am besten funktioniert (für andere Ideen bin ich natürlich wie immer offen ;-)


 Jetzt noch die Rückenteile 2a + 2b ebenfalls an den Seitenstrreifen stecken. Die Klappe bleibt derweil noch unberührt.
Dann steppen, einmal das Vorder- und einmal das Rückenteil.

Über die Kanten einfach darüber steppen, stülpt man die nach außen sehen sie so aus wie im rechten Bild.


Jetzt haben wir quasi zwei Taschen. Das Futter (linke Tasche) kommt nun in die Außentasche. Jetzt wird wieder gesteppt: Rote Linien = Nähte!
links und rechts an der Klappe, bis zum Taschenkörper. Fäden abschneiden und dann den Körper steppen. Wenn ihr das habt -> wenden!


So sollte eure Tasche nun aussehen. Nun alle Kanten bügeln.


Für die Gürtelschlaufen einen Schlauch nähen, wenden und in der Hälfte teilen. Meine Gürtelschlaufen sind 8 cm lang. Wobei ich je 1 cm noch umschlage zum feststeppen.


Sind die Schlaufen fest ist der größte Teil geschafft. Nun noch die Wendeöffnung schließen und Klettverschluss anbringen (oder anderen gewünschten Verschluss, hätte ich meine KamSnaps schon würde ich die verwenden)


Noch war ich nicht ganz zufrieden, so würden mir vermutlich die halben Dinge wieder herausfallen, also habe ich die Tasche noch einmal gewendet und an den Seitenteilen 1 cm lang abgesteppt. Jetzt ist sie oben enger und wird nach unten hin weiter, so dass die Klappe kompleett über die Öffnung geht.


Gürtel durch und einsatzbereit....

Ich hoffe man versteht die Anleitung halbwegs. Fragen usw bitte gerne an mich.
Jetzt ab damit zum Creadienstag!

Edit [12.11.14]: Pulsinchen Linkparty: Dein bester Blogpost!

Kommentare:

  1. Cooler Teppich, wir haben den gleichen ;-)
    Und die Tasche gefällt mir auch gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir wollten einen grünen Teppich und damals gabs bei Ikea nur den... jetzt dient er quasi als Fußabstreifer für die Terasse ;-)

      Löschen
  2. Die Anleitung ist super. Bin klasse damit klar gekommen.
    Ein Tipp für die Ecken: mit einer CD abrunden, dann passt das Band super und man hat kein Problem dass es nicht passen könnte.
    Und die Gürtelschlaufen vor dem zusammennähen gleich an der Rückseite der Außentasche anbringen funktioniert meiner Meinung nach leichter.

    War ruck zuck fertig. Also auch ein Teil für den Abend bevor es aufs Festival geht ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich das die Anleitung verständlich ist.
      Mit den Gürtelschlaufen hast du recht - das sollte man schon vorher machen - ist einfacher :-)
      liebe Grüße Steffi

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!