Endfertigung ...

Die StrickerInnen unter euch kennen das sicher: man strickt Masche um Masche und freut sich dass der Pullover, die Jacke o.ä. wächst. Dann hat man alle Teile beisammen und die landen dann erst einmal in einem Sackerl und dieses dann in der Wollschublade. 

So ergeht es vielen meiner Teile, irgendwann krame ich sie dann heraus und beginne sie zusammenzufügen. So auch bei dieser Jacke.

Im Mai habe ich euch schon einen kleinen Vorgeschmack davon beim Creadienstag gezeigt (solche work in progress Posts mag ich, die helfen mir Dinge fertig zu machen, so wie auch das Mary Poppins Kleid). Jetzt ist sie endlich ganz fertig!
Mein Lieblingsmuster - das Perlmuster - kam bei den Ärmeln und beim Bund zum Einsatz.

Besonders gerne mag ich das Detail an den Schultern - gestrickte Zöpfe (da hat mich die Anleitung fast wieder einmal überrumpelt, aber ich konnte mich dann doch durchsetzen und hab`s so hinbekommen wie es sein sollte).

Und noch eine Gesamtansicht - vor die Kamera wollte ich mich heute nicht mehr wagen, aber so liegend kann man die Jacke auch ganz gut erkennen.

Jetzt bin ich noch ein wenig neugierig auf die anderen Creadienstaglerinnen und dann muss ich die Tasche für den Schweden-Ausflug packen.

1 Kommentar:

  1. So sieht sie schonmal ganz schön schön aus, aber ich fände ein Tragefoto noch besser ;)
    Ich hab das Problem das du schilderst so gar nicht, wenn ich dann nämlich endlich fertig bin, dann will ich es auch SOFORT anziehen :D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!