Jacke "Ringelspiel" ...

Erst einmal ein herzliche HALLO an die RUMs-Gemeinde. Endlich einmal schaffe ich es auch an dieser illustren Runde teilzunehmen.

Die Wien-Nürnberg Jacke ist "dank" einer Erkältung, die mich in den Krankenstand verbannt hat, fertig geworden ist. (Daher auch das etwas bleiche Gesicht auf den Fotos weitestgehend ignorieren ;-)

Die Wolle hat wie befürchtet nicht ausgereicht (aber ich hatte ja zwei ähnliche Knäuel hier) und passt auch haarscharf.

Grundsätzlich gehören die Knöpfe nach hinten (wenn ich das am Foto gerade so sehe, werden die Knopfleisten noch einmal umhäkelt um die Stabilität etwas zu erhöhen), was den Reiz dieses Strickstücks ausmacht, aber ich hab es auch schon andersherum anprobiert und so kann man die Jacke auch tragen.

Ein recht vielseitiges Stück, superleicht zu stricken, denn Vorder- und Rückenteil sind gerade mit überschnittenen Ärmeln.

So ich mach mir jetzt noch einen Tee und wage mich an das nächste Strickstück ...

1 Kommentar:

  1. Ha, das ist ja praktisch! Da hättest du ja auch vorne und hinten eine Knopfleiste anbringen können ;) Nee, so sieht die Jacke/Pulli super aus, auch die Streifen sind sehr schön :)
    Viel Spaß beim Tragen und gute Besserung :)
    Katharina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!