Die 70ger Jahren wollen ihre Weste zurück ...

Diese Weste hier habe ich letztes Jahr gestrickt - bin allerdings nie wirklich glücklich mit ihr geworden. Als mich vor kurzem meine Mutter und Schwester besucht haben, wollten die beiden ein wenig shoppen gehen und ich hab sie begleitet. Da ich ja versuche keine konventionell hergestellte Kleidung mehr zu kaufen (gelang gut, ich hab nur ein Paar Schuhe mitgenommen - weil die alten durch waren), hab ich mich nur umgesehen. Und jede Menge ganz toller Häkelhängerchen gefunden. So wie das hier oder dieses (die Beschreibung gehäkelte Strickjacke find` ich übrigens super). "Das kann ich selber machen!", dachte ich mir und hab die Weste herausgekramt - weil Samstag abends kann man ja keine Wolle kaufen. Zwei Abende gehäkelt und fertig war sie ...

... meine Häkeljacke. Ich wette im Keller meiner Eltern liegen noch Originalteile aus den 70ern herum die genau so aussehen (vielleich Fransen dranhaben). - (Sorry für den Gesichtsausdruck, ich hab gerade den neuen Fernauslöser getestet.)

Diese Jacke gefällt mir jetzt viel besser als das Usprungsmodell und die übrigen Knäuel sind jetzt auch drinnen verarbeitet.

Im Laufe der Woche werde ich euch noch eine kurze Anleitung hierzu nachreichen - die Jacke ist wirklich supereasy zu machen. Also ab damit zum Creadienstag und ich bastel jetzt noch eine Anleitung (und überleg mir mal wie ich das mit der Häkelschrift hinbekomme).

Kommentare:

  1. Die Weste gefällt mir total gut!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die finde ich super und werde sie vielleicht sogar nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja cool geworden ;) Das Muster sieht klasse aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!