{Verschenkt} Reisetagebuch ...

Endlich Frühling! Nach einem kurzen Einbruch vergangenes Wochenende kann man es sich endlich draußen gemütlich machen.

Arbeitsplatz draußen [Freinaht]
Daher habe ich für das heutige Samstags-Geschenk gleich meine Stempelutensilien nach draußen verfrachtet. Eine Freundin hat Geburtstag und wenn man mir nicht sagt was man braucht bekommt man eben etwas selbstgemachtes ;-) Da ich weiß dass sie einen längeren USA-Urlaub geplant hat, dachte ich an ein Reisetagebuch (ich muss ja im Urlaub immer alles notieren).

Tickets aufbewahren [Freinaht]
Beim Auszug aus der alten Wohnung haben wir im Keller zwei Kisten mit Notizbüchern gefunden - Werbegeschenke aus einem alten Job, die nicht mehr gebraucht wurden, weil sich Logo oder so etwas geändert hat. 

Reisetagebuch selbermachen [Freinaht]
Die Notizbüche haben allerdings zwischendrinnen immer wieder doppelseitig Werbung. Diese Seiten habe ich so zusammengeklebt, dass daraus eine Tasche entsteht. Für Reisetagebücher super, denn dort ist jede Menge Platz für Tickets usw.

Buchhülle nähen [Freinaht]
Und damit man die einzelnen Taschen (drei sind`s insgesamt) nicht überblättert habe ich sie bestempelt.

Silberfaden sticken [Freinaht]
Damit das Tagebuch auch außen etwas hermacht, gibt`s noch eine Buchhülle dazu. Die musste ich zweimal machen, weil meine Maschine mit dem Silberfaden anfangs nicht zurecht kam (nach ein paar Drohungen, Flüchen und zweitem Mal Zuschneiden, hat sie sich dann bereits erklärt mit dem Faden zu arbeiten).

Jetzt muss ich das Büchlein noch einpacken und gönn mir dann noch einen Kaffee in der Sonne. Wünsch euch ein schönes Wochenende!

1 Kommentar:

  1. hallo, eine schöne idee, ich habe ein reisebuch für lissabon, welches ich an den nächsten lissabon reisenden weitergeben werde, damit er schon infos hat und weitere zufügt. liebe grüße marlene

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!