[Reuse - Reduce - Recycle] Löcher stopfen ...

Als Selbermacherin bin ich grundsätzlich darauf bedacht meine selbstgenähten Stücke so haltbar als möglich zu machen, weil viel Arbeit dahinter steckt und sie meist etwas besonderes sind.
In letzter Zeit steigt bei mir aber auch das Bewusstsein über die Produktionsbedingungen von gekauften Kleidungsstücken. Ich bin zwar keine große Shopperin oder Fashion-Anhängerin, die jeden Trend sofort im Kleiderschrank hängen haben muss - aber ich gebe zu mein Kleiderschrank besteht zu 90% aus Dingen vom Textilschweden. Ich will mich jetzt nicht allzu sehr über das Thema Öko-faire-Mode auslassen, da haben andere mehr Wissen und Erfahrungen zusammengetragen (Ichkaufnix, Oikos oder Umweltberatung). Auf jeden Fall steht alle paar Monate an kleine Löcher und Ungereimtheiten bei meiner Kleidung auszubessern.


So kleine Löcher sind ja mit der Nähmaschine flott genäht, da wird der Ausbesserungs-Berg gleich weniger :-) und man kann seine Lieblingsteile noch ein wenig länger anziehen!


Ich wünsch euch ein schönes Wochenende - werd jetzt noch ein wenig die Sonne genießen bevor es laut Wetterbericht am Abend wieder zu regnen beginnt - spart mir zumindest das Gießen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!