{Rezept} Karotten sauer einlegen ...

Meine Kollegin war gerade auf Urlaub und hat im Büro von tollen eingemachten Karotten erzählt, die es im Hotel immer zum Frühstück gab. Da meine Karotten am Balkon erntetechnisch schon überfällig sind, dachte ich mir ich probier das mal aus.

Eine kleine Google-Suche brachte einige Hinweise, aber kein konkretes Rezept, daher hab ich mal ein wenig selbst experimentiert ... und weil das Ergebnis meiner Meinung nach richtig gut geworden ist, bekommt ihr mein Rezept gleich mitgeliefert.

Ihr braucht:
etwa 50 dag Karotten
3 Knoblauchzehen
3 kl. Zweige Rosmarin (da hab ich die Reste vom vertrockneten Stämmchen genommen)
frischen Thymian (auch vom Balkon)
150ml trockener (!) Weißwein
150ml Essig (ich hab Hesperidenessig verwendet)
100ml Wasser
3 EL Öl
Senfkörner
etwas Zucker, Pfeffer und Salz

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Die Karotten schälen und schneiden, dann alles zusammen in einen Topf geben und ca 10 - 15 min kochen. 
Da ich noch einen Zucchini hatte der auch wegmusste, habe ich den ebenfalls klein geschnitten und kurz mitgekocht.
Das Gemisch in abgekochte Gläser füllen, fest verschrauben und auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. Dann gleich essen, verschenken oder für später aufbehalten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!