3 Gründe warum eine Erkältung doch nicht nur lästig ist ...

Letzte Woche hat mich eine fiese Erkältung an die Couch gefesselt, aber aus drei Gründen war das gar nicht so schlecht:

1. habe ich endlich gelernt wie man Socken von unten anschlägt. Das wollte ich schon immer lernen, weil ich dann bei zwei Knäuel Wolle für ein Paar Socken endlich den Schaft so lange stricken kann bis einfach die Wolle aus ist. Bisher waren meine Socken oft etwas zu kurz aus Angst die Wolle reicht nicht. Am Bild sieht man übrigens die Spitze, keine Löcher nichts - eine tolle Spitze.


2. habe ich gelernt eine Bumerang-Ferse zu stricken. Die war in der Anleitung bei den Socken von unten (übrigens von Nadelspiel, ein Videokurs in 4 Teilen). Wirklich eine super einfache Ferse, für mich hoch genug für Männersocken muss ich das noch austesten.



3. kann man das Gelernte gleich verbloggen ;-) (und die Restedecke ist ein gutes Stück größer, also eigentlich fast 4 Gründe)

So mit meinem neuerworbenen Wissen schaue ich heute noch beim Creadienstag vorbei.

Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja spannend aus! Hab mir grad bruchstückhaft die Videos dazu angesehen. Ich fürcht' mich aber ein wenig vor den vielen Nadeln. Ob das auch mit der Rundstricknadel geht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kann leider (noch) nicht mit rundstricknadeln socken stricken, aber ich glaube sogar dass diese methode sicher auch mit rundstricknadeln funktioniert!

      Löschen
  2. Jaha, Socken von unten sind der Hit! Ich habe vorher immer zu kurze Socken gestrickt, weil ich den Schaft immer so doof fand und Angst hatte, dass es für den Rest nicht reicht. Und mittlerweile stricke ich nur noch von unten, viiiel besser :)

    AntwortenLöschen
  3. klasse ! ein Paar habe ich auch schon mal von unten gestrickt - weil es aus Resten war
    der Anfang war für mich gewöhnungsbedürftig, aber dann lief's super
    und die Bumerangferse finde ich herrlich einfach

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!