Oberteil aus altem Leintuch ...

Mein Lieblingsleintuch ist vor kurzem in die Binsen gegangen: Aus der Waschmaschine gezogen hatte es einen großen Riss in der Mitte.

So viel Stoff, der eigentlich "noch gut" ist, wollte ich nicht einfach so wegwerfen - außerdem fand ich die Farbe so schön (die ist so wie am unteren Bild - hier oben wars schon zu dunkel um zu fotografieren).

Auf Pinterest bin ich über dieses Shirt von moldesedicasmoda.blogspot.com gestolpert - schon lange wollte ich ein Shirt dieser Seite zeichnen und somit habe ich das ausprobiert. Allerdings waren die Maße etwas sehr groß.

Rotes Shirt | Upcycling | freinaht.blogspot.com
Ich weiß nicht welche Größe das ursprünglich sein sollte, aber ich musste in der Breite jeweils 5 cm wegnehmen (d.h. statt 15cm -> 10cm beim Ausschnitt und statt 25cm -> 20cm beim Unterteil), damit es auf eine Größe 36 passt. Daher ein kleiner Tipp falls jemand von moldesedicasmoda.blogspot.com etwas nachnähen will: Ihr müsst vermutlich alle Schnittteile einmal bei euch anhalten und überlegen ob die Proportionen stimmen können.

Rotes Shirt | Upcycling | freinaht.blogspot.com
 Der obere Teil ist aus rotem Kunstleder, damit ich damit nicht zu sehr schwitze habe ich es mit dem roten Leintuchstoff verstürzt (wie man das schön machen kann, wird hier ganz gut gezeigt).

Rotes Shirt | Upcycling | freinaht.blogspot.com
Das Oberteil war super fix genäht und der Schnitt lässt sich super variieren. So könnte man den oberen Teil etwas breiter machen, einen anderen Halsausschnitt oder das Unterteil verlänger für ein einfaches Sommerkleid. Ich mag´s sehr gerne weil es gerade bei dieser Hitze schön luftig ist.

Kommentare:

  1. Klasse Recycling! So kommt das ausrangierte Tuch noch mal richtig zu ehren. Sehr schöne Form! Lg Verena

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht toll aus! Wär auch ein Schnitt ganz nach meinem Geschmack!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Sehr en vogue! Haute Couture mäßig! Schick!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!