Auf den Nadeln im November

Es wird kalt und immer kälter und je tiefer die Temperaturen umso höher die Lust am Stricken - geht uns doch allen so oder?

Da ist derzeit noch immer das "Jackendings". Weil es im Grunde nur ein rieeeeesengroßes Rechteck mit rechten und linken Maschen zu stricken ist, ist es die ideale Nebenbeibeschäftigung - geht aber trotzdem aus irgendeinem Grund schleppend voran.
WiP Jackendings | vonStephanie.blogspot.com


Dann habe ich euch ja von meiner neuen Liebe, dem Broken Seed Stitch erzählt. Da habe ich einen Loop auf den Nadeln. Die Wolle stammt noch immer von früheren Hamsterkäufen bei Buttinette und entspricht (wie ich euch einmal erzählt habe) irgendwie nicht mehr dem Gefühl von Wolle, das ich mag. Der Synthetikanteil und die Haptik, da kann ich nicht mehr verstehen, dass das eine lange Zeit meine Lieblingswolle war (mir kommt allerdings auch vor das die Qualität nicht mehr so gut ist, kann aber Einbildung sein).
Also jetzt Versuch Nr. 3 mit den Resteknäueln: ein Loop in grau, schwarz und weinrot, da bin ich auf einem guten Weg.
WiP Loop | Broken Seed Stitch | vonStephanie.blogspot.com

Und ein paar Filzpatschen habe ich auch angeschlagen. Auch hier schlummern noch ein paar Knäuel in der Wollkiste und es gibt kaum ein schnelleres selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk oder um endlich bei den Schwiegereltern ein paar Hausschuhe zu drapieren und so endlich der Diskussion um "Bitte Mädl du verkühlst dich sonst." (kennen sicher ein paar von euch) aus dem Weg gehen kann.


Filzschuhe | schwarz weiß | vonStephanie.blogspot.com
Ich wünsch euch ein schönes Restwochenende, mit klappernden Stricknadeln und freue mich schon auf eure Werke!

Verlinkt: Maschenfein - Auf den Nadeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar!