(M)eine persönliche Blumenwiese

Wenn man erst einmal eine Spinne vom Laptop verjagen muss, weil man ihn schon sooooooo lange nicht mehr aufgedreht hat, dann wird es wirklich wieder Zeit für ein Posting. Und weil heute Fronleichnam und damit frei ist, der Freund auf Urlaub & ich Lust zu schreiben habe - zeige ich euch endlich meinen neuen Tellerrock.

Blumenrock | Tellerrock | vonStephanie.at


Genäht habe ich den schon vor einiger Zeit. Der Schnitt ist altbekannt vom Schottenkaro-Rock und vom Wollstoff-Midi-Rock. Beide gerne getragen und wenn ein Schnitt einmal sitzt kann man ihn ja immer wieder nähen.

Blumenrock | Tellerrock | vonStephanie.at

Unbedingt wieder dazu mussten Taschen. Die sitzen leider wieder etwas tief, fast so tief dass man dafür Affenarmlänge brauchen würde (so passiert beim Midi-Rock). Ich habe hier versucht eine etwas konfuse Taschen-Reißverschlusskombi zusammenzuschustern - hab ich aber nicht geschafft. Deshalb ist jetzt eine Tasche einfach ein wenig kleiner, damit sich das mit dem Reißverschluss ausgeht. Aber falls mir jemand sagen kann ob ich in der Naht wo die Eingrifftasche sitzt auch noch einen Reißverschluss einbauen kann, dem wäre ich sehr verbunden!

Blumenrock | Tellerrock | vonStephanie.at


Eine weitere kleine Änderung zum ursprünglichen Schottenkaro-Rock ist die Länge. Der Blumenrock ist gute 10cm länger, weil er mein Hochzeitsgastoutfit war (für das dieser Kellerfaltenrock durchgefallen war). Und auf festlichen Anlässen kann man schon einmal hohe Schuhe tragen. Er schleift bei flachen Schuhen etwas am Boden, ist aber nicht weiter schlimm. Umso mehr fühlt sich der Schotttenkaro jetzt zu kurz an.

Blumenrock | Tellerrock | vonStephanie.at

Also Tellerröcke als kleines Projekt zwischendurch kann ich jeder nur empfehlen. Die sind recht schnell genäht (für diesen hier habe ich inkl. Zuschnitt vermutlch 2h gebraucht), machen angezogen gleich etwas her und mit dem richtigen Stoff könnt ihr euch so eure eigene Blumenwiese zaubern.

Blumenrock | Tellerrock | vonStephanie.at

Verlinkt: RUMS, Create in Austria

Kommentare:

  1. Ganz, ganz toll geworden! Ich glaube, das wär auch ein Kandidat für die Hochzeit, auf der ich im September eingeladen bin.
    Was hast du denn für einen Stoff verwendet?

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Möbelstoff vom Textil Müller in der Stumpergasse. Ich glaube es ist Polyester (auf jeden Fall etwas künstliches). Der Meter hat 5 oder 7 Euro gekostet.

      lg Steffi

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!